In freier Kooperation Info Icon mit:
Kanzlei Nikoll & Raith Ltd. & Co KG
Andreas Raith
1160 Wien, Kreitnergasse 27/41
Tel.: 0699 / 138 39 710

Company Logo
an Freunde empfehlen   

FAQ Investoren



an Freunde empfehlen   

Was macht FinanzMarktOnline?

FinanzMarktOnline fungiert als Marktplatz für Finanzprodukte und bietet interessierten Investoren eine Plattform, um sich über die unterschiedlichsten Produkte aus dem Finanzbereich zu informieren. In den einzelnen Rubriken finden Sie detaillierte Informationen zu den jeweiligen Investitionsmöglichkeiten. Über Ihren persönlichen gewerblichen Vermögensberater, dessen Kontaktdaten Sie im oberen Bildschirmrand finden, können Sie Ihre individuellen Fragen stellen und auf Wunsch ein persönliches Beratungsgespräch vereinbaren.

Um Sie und Ihren Vermögensberater bei der Abwicklung / Zeichnung Ihrer Wunschinvestition zu unterstützen, bietet FinanzMarktOnline verschiedene Serviceleistungen an, die Sie als Investor kostenlos nutzen können:

  • Ihr persönliches Finanzprofil: Hier können Sie Ihre bisherigen Anlageerfahrungen und gezeichneten Produkte erfassen, damit Sie den Überblick über Ihre Finanzen behalten.Ihr Berater kann Sie bei der Datenerfassung unterstützen.
  • Produkte online zeichnen: Sie treffen Ihre Entscheidungen selbst und möchten Investitionen rund um die Uhr tätigen? Bei vielen Produkten auf Finanzmarktonline ist dies möglich.
  • Investitionen mit Berater tätigen: Ihr Berater informiert Sie über Chancen und Risiken Ihrer Wunschprodukte. Die Abwicklung erfolgt digital über FinanzMarktOnline.

Welche Art von Investitionen finden Sie auf FinanzMarktOnline?

Auf FinanzMarktOnline können sich Investoren über Finanzprodukte aus verschiedenen Bereichen, mit verschiedenen Risikostufen und entsprechend verschiedenen Renditechancen informieren. Grundsätzlich gibt es keine Einschränkungen beim Produktangebot.
Sie entscheiden, wo Sie investieren möchten, welche Risiken Sie eingehen wollen und welche Renditechance Sie nutzen möchten.
Ihr Vermögensberater steht Ihnen auf Wunsch bei Fragen gerne zur Seite und unterstützt Sie beim Investitionsprozess.

Werden die Investitionsmöglichkeiten von FinanzMarktOnline geprüft?

NEIN! Als Marktplatz stellen wir die uns vom jeweiligen Unternehmen/Emittenten zur Verfügung gestellten Informationen auf der Plattform lediglich zur Verfügung und bereiten diese grafisch auf. Je nach Produkt kann eine externe Kontrolle aufgrund gesetzlicher Vorschriften erforderlich sein. Für die Einhaltung und Durchführung solcher gesetzlichen Vorschriften ist jedoch ausschließlich der jeweilige Produktanbieter verantwortlich.

FinanzMarktOnline haftet daher nicht für falsche Angaben oder fehlende Informationen, die von Dritter Seite zur Verfügung gestellt wurden.

Auch die Prüfung von Plausibilität, Koheränz, Vollständigkeit und Richtigkeit der Produktangaben wird durch FinanzMarktOnline NICHT durchgeführt.

Was macht FinanzMarktOnline mit meinen Daten?

Für uns ist Transparenz und Verantwortung natürlich auch in Fragen der persönlichen Daten sehr wichtig. Daher garantieren wir unseren Usern, dass keine personenbezogenen Daten ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden. Alle Details dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wie kann ich bei FinanzMarktOnline investieren?

Nur registrierte Nutzer können bei FinanzMarktOnline investieren. Durch diese kostenlose und unverbindliche Registrierung haben Sie Zugang zu allen Investitionen und Detailinformationen.

Was kostet die Registrierung bei FinanzMarktOnline?

Eine Registrierung bei FinanzMarktOnline und die Nutzung der Plattform sind vollkommen kostenlos und unverbindlich.

Wer kann bei FinanzMarktOnline investieren?

Investitionen über die Plattform FinanzMarktOnline sind für alle registrierten, volljährigen Privatpersonen mit Wohnsitz in Österreich möglich. Privatpersonen, die nicht den Wohnsitz in Österreich haben, müssen bestätigen, dass sie die Veranlagung in ihrer Heimat ordnungsemäß versteuern.

Als registrierter User wählen Sie die gewünschte Investition und klicken auf den Button "Investieren". Sie werden dann Schritt für Schritt durch den Investitionsprozess geführt. Sie haben dabei jederzeit die Möglichkeit, das Hilfemenü aufzurufen, bzw. den Prozess abzubrechen.

Grundsätzlich gibt es 3 Arten, eine Investition zu tätigen:

a) Online (zum Teil produktabhängig): Sie können direkt über die Plattform investieren.

b) Telefonisch: Ihr Vermögensberater meldet sich bei Ihnen zum gewünschten Zeitpunkt, steht für etwaige Fragen zur Verfügung und schließt mit Ihnen die Anlage telefonisch ab. Sie erhalten dann die Bestätigung via Email bzw. können die Investition auf der Plattform unter „meinFinanzmarkt“ einsehen.

c) Persönlich: Via Email wird ein Terminwunsch an Ihren Berater versandt. Bei diesem Termin wird die Investition persönlich mit Ihnen abgeschlossen. Auch hier wird die Anlage auf der Plattform unter „meinFinanzmarkt“ angezeigt.

Wie verschaffe ich mir Übersicht über meine getätigten Investitionen bzw. deren Rendite?

Rufen Sie dazu einfach Ihr Userkonto unter mein Marktplatz auf unserer Website auf. Dort finden Sie alle Informationen zu Ihren Investitionen.

Informationsfluss nach erfolgreicher Investition

Während der Investitionslaufzeit haben Sie über FinanzMarktOnline die Möglichkeit, jederzeit Informationen über das jeweilige Unternehmen abzurufen. Darüberhinaus steht Ihnen Ihr Vermögensberater gerne zur Verfügung.

Wie lange ist mein Kapital gebunden?

Investitionen über FinanzMarktOnline haben unterschiedliche Laufzeiten. Alle Informationen dazu finden Sie direkt bei den jeweiligen Projekten bzw. über Ihren Vermögensberater.

Gibt es bei FinanzMarktOnline eine Kapitalgarantie auf das investierte Kapital?

NEIN! Für Investitionen, die auf FinanzMarktOnline vorgestellt werden, gibt es, wie für Aktien oder Anleihen, grundsätzlich keine Kapitalgarantie.

Wenn Sie Ihr Kapital, je nach Produkt, in ein Unternehmen, Sachwerte, Wertpapiere oder eine andere Veranlagung investieren, gehen Sie mit den höheren Ertragschancen damit auch entsprechende Risiken ein.

Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist, abhänging von der jeweiligen Veranlagungsform, möglich!

Welches Risiko birgt eine Investition über FinanzMarktOnline?

In Abhängigkeit vom gewählten Produkt ist das Risiko bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals gegeben.

Geldgeschäfte basieren letzten Endes immer auch auf Vertrauen. Es kann daher das Risiko von Malversationen (d.h. einer strafbaren Handlung) bei einem sich auf der Plattform präsentierenden Unternehmens nicht ausgeschlossen werden.

Ist eine Investition über FinanzMarktOnline auch für mich geeignet?

Falls Sie unsicher sind, ob Ihr Wunschprodukt zu Ihnen passt, kontaktieren Sie einfach Ihren gewerblichen Vermögensberater. Dieser kann Anhand Ihrer Angaben einen sogenannten Eignungs- und Angemessenheitstest durchführen um Ihnen Ihre Frage zu beantworten und um Ihnen ggf. Alternativvorschläge auf FinanzMarktOnline zu zeigen.

FinanzMarktOnline Investitionsangebote

FinanzMarktOnline ist stetig bemüht, die uns vom Produktanbieter zur Verfügung gestellten Informationen auf der Plattform weitestgehend transparent und verständlich darzustellen. Darüber hinaus sollten Sie vor jeder Investition Ihre eigene, kritische Analyse des jeweiligen Investitionsangebotes durchführen.

Für die auf der Plattform präsentierten Inhalte der jeweiligen Produkte sind allein die jeweiligen Emittenten / Anbieter verantwortlich. FinanzMarktOnline übernimmt keinerlei Gewähr für die Vollständigkeit und/oder Richtigkeit dieser Daten.

Die Entscheidung einer Investition in ein auf der Plattform präsentiertes Produkt erfolgt allein durch Sie in Eigenverantwortung. Die Präsentation auf der Plattform stellt in keinster Weise ein Angebot oder eine Empfehlung zur Investition dar.


Wozu dient das Gutachten gemäß Alternativfinanzierungsgesetz (AltFG)?

§4 des Alternativfinanzierungsgesetz (AltFG) schreibt Plattformbetreibern vor, alle Projektinformationen auf Kohärenz, Vollständigkeit und Verständlichkeit extern überprüfen zu lassen. Grundsätzlich beauftragen alle renommierten Plattformen externe Wirtschaftstreuhänder mit der Prüfung des gesetzlich vorgeschriebenen Informationsblattes bzw. des Schema F Prospektes.

Detaillierte Informationen dazu finden Sie bei der jeweiligen Crowdinvestingplattform bzw. bei den Produktdetails. 

Was ist der Unterschied zwischen Crowdfunding und Crowdinvesting?

Beim Crowdfunding erhalten Sie für Ihr Geld keine regelmäßige Ausschüttungen, sondern eine symbolische Gegenleistung wie z.B. eine Musik-CD.

Beim Crowdinvesting investieren Sie in ein bestehendes Unternehmen und erhalten dafür vorab definierte Zinsen.


Grundsätzliches über die Kooperation mit gewerblichen Vermögensberatern

Der gewerbliche Vermögensberater ist zur rechtsgeschäftlichen Vertretung von FinanzMarktOnline oder den Produktanbietern / Emittenten, die Produkte auf FinanzMarktOnline.at präsentieren, NICHT berechtigt.

Der gewerbliche Vermögensberater tritt immer in eigenem Namen und auf eigene Rechnung auf. Er ist weder Mitarbeiter noch Repräsentant von FinanzMarktOnline oder den Produktanbietern / Emittenten. Weiters darf er weder Garantien, Versprechungen, noch andere verbindliche Erklärungen im Namen von FinanzMarktOnline oder den Produktanbietern / Emittenten abgeben, die von den jeweiligen Produktangaben, welche vom Produktanbieter / Emittent zur Verfügung gestellt wurden, abweichen. Der Vermittler wird, sofern der Investor ihn damit beauftragt, laut den aktuell gültigen Wohlverhaltensregeln und gesetzlichen Vorschriften sowohl die Eignung des Investors für diese Veranlagung als auch die Beratung mit dem Investor durchführen.

FinanzMarktOnline prüft weder die Beratungsqualität, Qualifikationen, Berechtigungen oder sonstige Qualitätsstandards welche für eine anleger- bzw. anlagegerechte Beratung und/oder Vermittlung erforderlich sind.

Sollte ein entsprechender Auftrag an den gewerblichen Vermögensberater NICHT erfolgen, zeichnet der Investor die von ihm gewünschte Veranlagung auf eigenes Risiko und verzichtet somit auf eine Beratung von Dritter Seite.


Allgemeine Risiken f. Veranlagungen in geschlossene Fonds (Kommanditist), Nachrangdarlehen & Genussrechte

 

Ein wichtiger Hinweis vorweg: Absolute Sicherheit gibt es nicht. Selbst eine allgemein betrachtet sichere Geldanlage wie Immobilien erbrachte schon Totalverluste. Großbanken brachen schon zusammen, die Spareinlagen waren verloren. Selbst vermeintlich sichere festverzinsliche Wertpapiere, Sparbücher und Sparstrümpfe wurden in der hohen Inflation 1923 oder bei der Währungsreform 1948 wertlos.
Fazit: Nur die breite Streuung auf verschiedene Anlageformen, Anbieter und Laufzeiten kann vor größeren Verlusten schützen, aber auch dies kann in Extremfällen den Totalverlust nicht verhindern.
O  Emittentenrisiko: Emittenten von Veranlagungen sind je nach Ihrer Bonität und Kapitalstärke mit geringerem oder höheren Risiko ein zu stufen. Sollte dieser in eine finanzielle Schieflage geraten kann dies zu Kapitalverlusten bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Es ist deshalb zu empfehlen, sich intensiv über den Anbieter und seine bisherigen Produkte (z. B. anhand der Leistungsbilanz) zu informieren - allerdings kann auch dies nur ein Anhaltspunkt sein, da die Erfolge der Vergangenheit keine Garantie für die Zukunft bieten. Werden Garantien oder “fixe Erträge“ versprochen / suggeriert sind auch diese nur so werthaltig wie die Finanzkraft des Emittenten bzw. die Wirtschaftlichkeit des jeweiligen Projektes und können daher aus bleiben oder verfallen.
O  Fremdkapitalrisiko: Neben dem Eigenkapital, das der jeweiligen Veranlagung von den Anlegern zur Verfügung gestellt wird, greifen viele Produkte zusätzlich auch auf Fremdkapital (üblicherweise Bankdarlehen, teilweise auch in Fremdwährungen) zurück. Dies bietet zwar einerseits die Chance höherer Renditen für den Anleger (durch den sogenannten Hebeleffekt) zu erwirtschaften, andererseits steht dem das Risiko gegenüber, dass die zu zahlenden Zinsen im Anlagezeitraum steigen können (wenn keine fixen Zinsen über den Anlagezeitraum vereinbart wurden). Darüber hinaus kann eine Bank bei schlechtem wirtschaftlichem Umfeld auf die Veranlagung Druck ausüben und in Einzelfällen Sondertilgungen fordern. Dies führt zu Ertrags- bis hin zu Kapitalverlust.
O  Währungsrisiken: Sowohl im Falle von Fremdkapital, das in einer anderen Währung als Euro aufgenommen wird als auch bei Investments außerhalb des Euro-Raumes entsteht für den Anleger ein Währungsrisiko. Dieses kann im Extremfall Vorteile (z. B. von Doppelbesteuerungsabkommen) zunichtemachen und zu hohen Kapitalverlusten führen. Dafür stehen Währungs-risiken natürlich auch entsprechende Chancen gegenüber, wenn sich die Wechselkurse für den Anleger günstig entwickeln.
O  Steuerliche Risiken: Insbesondere bei einer Investition in Auslandsinvestments lassen sich Steuervorteile durch Doppelbesteuerungsabkommen erzielen (da die ausländischen Einkünfte dann zumeist nur noch dem Progressionsvorbehalt unterliegen). Aufgrund der Langfristigkeit mancher Anlagen kann kein Emittent langfristig gewährleisten, dass nicht eventuelle Gesetzesgrundlagen im In- oder Ausland geändert werden. Umso wichtiger ist es, auch hier auf die Rechtssicherheit des jeweiligen Sitzstaates der Beteiligung zu achten und dessen Doppelbesteuerungsabkommen mit Österreich. Grundsätzlich wird empfohlen die steuerlichen Auswirkungen mit einem Steuerberater zu besprechen. Sollten Steuererklärungen im Ausland notwendig sein, kann diese zusätzliche Kosten für die Steuerberatung verursachen.
O  Gesellschaftsform / Haftung: Grundsätzlich haftet der Anleger einer Kommanditbeteiligung als Kommanditist mit seiner Einlage. Die Nachschusspflicht ist bei fast allen derzeit am Markt befindlichen Angeboten ausgeschlossen. Die persönliche Haftung des Anlegers kann unter Umständen wieder aufleben. Dies ist der Fall, wenn beispielsweise bei Kommanditbeteiligungen die Gesellschaft Auszahlungen an den Anleger vornimmt, die nicht durch entsprechende Gewinne gedeckt sind und damit Teile der Einlage des Anlegers an diesen zurückzahlt. Soweit dadurch die Einlage unter die eingetragene Haftsumme sinkt haftet der Anleger bis maximal zur Höhe der Haftsumme. Ausschüttungen können daher im Extremfall zurückgefordert werden. Dieses Risiko besteht auch wenn die Gesellschaft durch Verluste materiell unterkapitalisiert ist und erlischt erst 5 Jahre nach Liquidation der Gesellschaft (Nachhaftung).
O  Kostenrisiko: Die Höhe sogenannter Weichkosten schwankt stark unter den einzelnen Produkten und Anbietern. Diese beinhalten u.a. Marketing-, Vertriebs- und Druckkosten und können je nach Zielinvestment zwischen 10-25% (zzgl. Agio) liegen.
Provisionen:  Diese setzen sich zumeist aus dem Agio und einer Innenprovision zusammen und sind in den Gesamtkosten (siehe Kostenrisiko) enthalten. In der Regel erhält der Vermittler eine Provision in der Höhe von 5 -10% der Anlagesumme. In Einzelfällen können diese um +/- 3% schwanken. Höhere Provisionen sind meist bei längeren Laufzeiten ab 8 Jahren üblich. Dies resultiert aus dem grundsätzlichen Ausbleiben von Bestandsprovisionen, welche beispielsweise bei Investmentfonds und Versicherungen üblich sind. Produkte, welche dennoch Bestandsprovisionen zahlen, vergüten in der Regel die Vermittlung mit maximal 10%.
Personenrisiko: Bei manchen Beteiligungen entscheiden Schlüsselpersonen über Erfolg und Misserfolg der Beteiligung.
O  Handelbarkeit / Laufzeit: Da es bei Veranlagungen keinen geregelten Zweitmarkt gibt, können Anteile während der Laufzeit nur schwer veräußert werden. Die Preisbildung wird zwischen der Kaufenden und der verkaufenden Partei vereinbart und unterliegt keinen gesetzlichen Vorschriften. Ein sinnvoller Verkauf während der Laufzeit der Beteiligung ist daher meist nicht möglich. Die angegebenen Laufzeiten bei Beteiligungen sind grundsätzlich Prognosen und werden in der Praxis meist auf unbestimmte Zeit kalkuliert und können daher von den Laufzeitprognosen der Prospekte negativ aber auch positiv abweichen.
Alle allgemeinen und produktspezifischen Risiken und Kosten sind im jeweiligen KMG-Prospekt bzw. Gesellschafts- / Darlehensvertrag Verkaufsunterlagen bzw. Informationsblatt laut Alternativfinan-zierungsgesetz (AltFG) enthalten. Diese stehen vor Zeichnung auf FinanzMarktOnline.at bei jedem Produkt zum Download bereit und können ebenfalls gesondert bei Ihrem Berater angefordert werden.